Wie schon im Vorfeld beschrieben, könnte also jeder Mensch mit der Rute Erdstrahlen finden. Bei manchen ist es ausgepägter, bei manchen scheint es nicht zu gehen.

Einige werden behaupten sie können es nicht, das geht nur bei Menschen mit diesen Fähigkeiten, dann soll es auch für diese so sein. Grundsätzlich funktioniert dies aber, weil die Funktion immer dieselbe ist. Was das Rutengehen negativ beeinflusst ist z.B.  falsche Ernährung, zuwenig trinken, geringe Schwingung, fehlender Glaube. Doch dies kann durch einfaches ausprobieren von selbst kommen.

Ich beschreibe hier eine ganz einfache Rute, welche jeder mit Materialen aus dem Baumarkt zusammenbauen kann. Sie ist so aufgebaut, dass jeder damit arbeiten kann, ohne Vorkenntnisse.

 


 

Meine Rute besteht aus zwei Rundeisen mit 6mm Durchmesser, jeweils 50cm lang. Kosten im Baumarkt ca. 3 Euro. Der Griff sollte ca. 13 cm haben, hier werden die Rundeisen im Schraubstoff eingespannt und 90 Grad abgebogen. Damit die Eisen leicht laufen habe ich sie in ein Metallrohr gesteckt. Somit sind auch Manipulationen mit den Fingern nicht möglich.

Jedoch sind sie sehr feingängig und für Fortgeschrittene zu leicht. Jeder sollte selbst probieren ob die Hülsen benötigt werden.



Im Bild sind die Einzelteile zu sehen, für die Rohre nehme ich verchromte Messingröhrchen, wie sie am Anschluss von Waschbecken verwendet werden. Einmal in der Mitte durchgesägt, ergeben sich tolle Führungen.

Dies ist dann das Ergebnis. Die Stabenden in die Führungshülsen und fertig ist die Rute

 

 

 

 

 

In dem Video ist die Arbeitsweise mit der Winkelrute dargestellt